Sprungziele
Seiteninhalt
26.06.2024

Ausschuss für Umwelt und Technik am Montag, 1. Juli - Themen: Radverkehrsplan, Baurechts- und Naturschutzamt, Deponie Hüfingen

Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Schwarzwald-Baar-Kreises tagt am Montag, 1. Juli, um 15 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes in VS-Villingen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Überarbeitung des Radverkehrsplans, die Organisationsuntersuchung für das Baurechts- und Naturschutzamt sowie die Fertigstellung der Oberflächenabdichtung der Deponie Hüfingen.

Radmobil im Quellenland
2014 wurde erstmals ein Radverkehrsplan für den Schwarzwald-Baar-Kreis erstellt. Nach zehn Jahren wurde dieser Plan nun durch das Landratsamt mit Unterstützung des Planungsbüros RVK aus Frankfurt überarbeitet. Dabei beteiligte das Landratsamt die Kommunen, die Öffentlichkeit konnte durch ein Online-Tool mitwirken und es fanden drei Veranstaltungen mit ausgewählten Bürgervertretern statt. Paul Fremer vom Planungsbüro RV-K wird das Ergebnis in der Ausschusssitzung vorstellen. Der überarbeitete Radverkehrsplan soll den Kommunen und dem Regierungspräsidium als Arbeitsmittel und als Planungsgrundlage dienen. Die Kreisverwaltung schlägt dem Gremium vor, für den Radwegebau jährlich 500.000 Euro bereit zu stellen.

Baurechts- und Naturschutzamt richtet Struktur zukunftsfähig aus
Die Organisationsuntersuchung für das Baurechts- und Naturschutzamt wurde im vergangenen Jahr abgeschlossen und die Ergebnisse sind zu großen Teilen umgesetzt. Bauherren und Architekten können jetzt ihre Bauanträge digital beim Landratsamt über die Plattform „ViBa BW“ (Virtuelles Bauamt) einreichen. Auch wurden im Amt die notwendigen Strukturen geschaffen, zum Beispiel gibt es jetzt eine Stelle für Digitalisierung und Fachanwendungsbetreuung. Zudem wurden Abläufe optimiert und Zuständigkeiten gebündelt, wie beispielsweise bei der Überprüfung der energeti-schen Vorgaben an Gebäuden. Mit der Organisationsuntersuchung ist es gelungen, die Änderungsprozesse strukturiert anzugehen, so das Fazit.

Deponie Hüfingen – Baumaßnahme Oberflächenabdichtung abgeschlossen
Die Kreisverwaltung berichtet im Ausschuss über die Arbeiten. Die Oberflächenabdichtung an der Deponie Hüfingen wurde erfolgreich fertiggestellt. In einem Bereich der Deponiefläche wurde am 13. Oktober 2023 der Wertstoffhof Plus, der zwischenzeitlich sehr gut angenommen wird, eröff-net. Aktuell wird die Deponiefläche für eine Nutzung mit einer PV-Anlage vorbereitet.

Weitere Infos sowie die Unterlagen zur Sitzung gibt es unter: https://session.lrasbk.de/bi/info.php