Sprungziele
Seiteninhalt

Landesprogramm STÄRKE

Familien stehen heute vor immer neuen Herausforderungen: Die Geburt eines Kindes, finanzielle Nöte, Veränderung der Situation nach einer Trennung… Das Landesprogramm STÄRKE möchte mit seinen Angeboten die Erziehungskompetenz der Eltern stärken und sie in ihrer Situation unterstützen, sowie die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder verbessern. Der Schwarzwald-Baar-Kreis fördert zusätzlich Angebote für Familien über ein weiteres Budget im Rahmen der Elternbildung.

Da das erste Lebensjahr für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig ist, gibt es die Möglichkeit, bereits in dieser frühen Phase Familienbildungsangebote mit Schwerpunkten auf Pflege, Ernährung, frühkindlicher Entwicklungsförderung und dem gemeinsamen Austausch wahrzunehmen. Familienbildungsangebote im ersten Lebensjahr sind zum Beispiel: Eltern-Baby-Gruppen, Babymassage, Babyschwimmen oder Bewegung mit Babys.

Familien, die die Kursgebühren nicht selbst tragen können, ist es möglich unter gewissen Voraussetzungen einen Zuschuss von bis zu 100 Euro zu erhalten:

• Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“)
• Bezug von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)
• Bezug von Sozialhilfe (subsidiär zu ALG II)
• Bezug von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder dem Meister-BAföG
• Bezug von Ausbildungsgeld für behinderte junge Menschen
• Bezug von Kinderzuschlag
• Bezug eines Gründungszuschusses oder von Einstiegsgeld
• Privatinsolvenz
• Bezug von Wohngeld
• Bezug von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Kurse für Familien in besonderen Lebensverhältnissen sind auf die Situation der Familien ausgerichtete Familienbildungsangebote. Die Teilnahme ist unabhängig vom Alter Ihrer Kinder und jeder Elternteil kann einmalig kostenfrei teilnehmen. Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, dass Sie eventuell eine Kostenerstattung in Anspruch nehmen werden und bringen den ausgefüllten Antrag zum ersten Kurstermin mit.

Familien in besonderen Lebenssituationen können insbesondere sein:

• Alleinerziehende
• Familien mit mindestens einem Elternteil unter 18 Jahren
• Familien mit Gewalterfahrung
• Familien mit einem kranken, behinderten oder von Krankheit beziehungsweise Behinderung bedrohten Familienmitglied
• Familien mit Mehrlingsgeburten
• Familien mit Migrationshintergrund
• Familien mit Pflege- oder Adoptivkindern
• Familien in prekären finanziellen Verhältnissen
• Familien, die einen Unfall oder den Tod eines Familienmitglieds bewältigen müssen
• Familien in Trennung und Scheidung sowie Patchwork-Familien

Offene Treffs können Familien kostenfrei als Orte der Begegnung und des Austauschs nutzen. Dort können Sie sich auch Informationen über andere Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten holen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie in Ergänzung zu einem STÄRKE-Angebot für Ihre Familie individuelle Unterstützung benötigen, können Sie auf Wunsch kostenfreie Hausbesuche mit Beratung in Anspruch nehmen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Weitere Infos:

Kursangebote

Offene Treffs

Flyer STÄRKE

Unsere Leistungen:

Antrag auf Kostenerstattung STÄRKE-Angebot