Sprungziele
Seiteninhalt

Mein Ziel: Hauptschulabschluss

Die Möglichkeiten:

Durch die folgenden Schularten kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB)

Das VAB ist eine einjährige Vollzeitschule für berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Hauptschulabschluss und Ausbildungsplatz. Sie soll den Hauptschulabschluss ermöglichen und die Berufsfindung erleichtern. Jugendliche erwerben berufliches Vorwissen, eine verbesserte Berufsreife sowie Schlüsselqualifikationen in bis zu drei Berufsfeldern und die Fähigkeit zur Alltagsbewältigung.

Ein von Lehrer*innen betreutes Betriebspraktikum und der berufsbezogene Unterricht mit hohem Anteil an praktischem Lernen ermöglichen den Jugendlichen Erfahrungen in den verschiedenen Berufsfeldern. Wichtigstes Ziel des VAB ist der dem Hauptschulabschluss gleichwertige Schulabschluss. Er kann neben dem berufsbezogenen VAB-Abschluss über eine Zusatzprüfung in den allgemeinbildenden Fächern erworben werden. Bei guten Leistungen ist der Besuch einer weiterführenden Vollzeitschule möglich.

Standorte (2021/2022):


Standorte (2022/2023):

Vorqualifizierungsjahr in Kooperation mit der Förderschule

In dieser Schulart arbeiten Förderschule und berufliche Schule über zwei Schuljahre lang hinweg eng zusammen. In der 8. Klasse der Förderschule besuchen die Schüler bereits an einem Tag in der Woche die berufliche Schule und lernen diese sowie ihre Klassenlehrer näher kennen. Im zweiten Unterrichtsjahr sind die Schüler/innen an der Berufsschule und werden nach dem Lehrplan des Vorqualifizierungsjahres Arbeit/Beruf unterrichtet. Ziel ist es, die allgemeine Bildung zu vertiefen und die lebensweltbezogenen Kompetenzen zu erweitern.

Außerdem sollen die beruflichen Handlungskompetenzen geschult, die Berufsreife gefördert und damit der Einstieg in eine Berufsausbildung erleichtert werden. Der entsprechende Unterricht in Fachtheorie und Fachpraxis wird an einer beruflichen Schule erteilt. In der Abschlussprüfung kann durch eine Zusatzprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und wahlweise Englisch ein dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand in maximal zwei Jahren erworben werden.

Standorte:

  • Gewerbliche Schulen, Donaueschingen

Arbeitsvorbereitung dual (AVdual)

Nach dem Besuch der allgemein bildenden Schule können Jugendliche in diesem Bildungsgang zu einer Ausbildung geführt werden. Durch die Teilnahme an Betriebspraktika wird ein enger Kontakt zur Arbeitswelt hergestellt. So verbessern sich die Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Im Bildungsgang AVdual kann ein Abschlusszeugnis erworben werden, das dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist. Außerdem ist es möglich, das Bildungsziel Fachschulreife (mittlerer Bildungsabschluss) anzustreben.

Standorte: