Sprungziele
Seiteninhalt

Amt für Digitalisierung

Die Digitalisierung und das Internet verändern die Welt schneller als alle bisherigen Entwicklungen. Die Landkreisverwaltung steht mit den Anforderungen der Digitalisierung vor einer großen Herausforderung. Gleichzeitig bedeuten die Veränderungen aber auch riesigen Chancen für eine effektive und effiziente Verwaltung.

Um die bisherigen Bereiche Informationstechnik und Organisation zu bündeln und damit die Chancen der Digitalisierung besser zu nutzen wurde das neue Amt für Digitalisierung eingerichtet.

Das Amt ist der zentrale Ansprechpartner bei allen Fragen und Projekten der Informationstechnik und Digitalisierung. Die Projekte werden übergreifend als auch fachbereichsbezogen gesteuert und gemeinsam mit den Fachämtern umgesetzt. In Abstimmung mit der Verwaltungsspitze werden die Projekte priorisiert, damit sichergestellt ist, dass Ressourcen zielgerichtet und effektiv eingesetzt werden.

Das Amt für Digitalisierung besteht aus verschiedenen Bereichen:

Informationstechnik

Zu den Aufgaben im Bereich Informationstechnik zählt die Betreuung der Beschäftigten mit über 800 Bildschirmarbeitsplätzen, sowie einer zentralen Telekommunikationsanlage (VolP). Um einen wirtschaftlichen, sicheren und verlässlichen Betrieb sicherzustellen, bedarf es einer weitreichenden Strategie, sowie der Planung und Bereitstellung einer komplexen IT-Infrastruktur. Dies umfasst auch die Koordination des gesamten Systembetriebs, die Betreuung der Netze, der zentralen Serversysteme und die Beschaffung und Installation der eingesetzten Standard- und Fachsoftware.

e-Government

Ein immer größeres Spektrum nimmt der Bereich e-Government ein. Hier werden beispielsweise Geschäftsprozessanalysen durchgeführt, um Prozesse zu optimieren. Außerdem werden Prozesse digitalisiert und die Anbindung von Fachsoftware an das Enterprise-Content-Management System realisiert.

Geoinformation

Zunehmend werden Dienstleistungen für Schulen und andere kommunale Einrichtungen wahrgenommen. Der Bereich Geoinformation unterstützt neben der eigenen Verwaltung auch die Städte und Gemeinden des Landkreises.
Eine weitere Aufgabe ist der Ausbau und Betrieb eines kommunalen Breitbandnetzes.