Sprungziele
Seiteninhalt

Amt für Digitalisierung

Die Digitalisierung und das Internet verändern die Welt schneller als alle bisherigen Entwicklungen. Die Landkreisverwaltung steht mit den Anforderungen der Digitalisierung vor einer großen Herausforderung. Gleichzeitig bedeuten die Veränderungen aber auch riesigen Chancen für eine effektive und effiziente Verwaltung.

Um die bisherigen Bereiche Informationstechnik und Organisation zu bündeln und damit die Chancen der Digitalisierung besser zu nutzen wurde das neue Amt für Digitalisierung eingerichtet.

Das Amt ist der zentrale Ansprechpartner bei allen Fragen und Projekten der Informationstechnik und Digitalisierung. Die Projekte werden übergreifend als auch fachbereichsbezogen gesteuert und gemeinsam mit den Fachämtern umgesetzt. In Abstimmung mit der Verwaltungsspitze werden die Projekte priorisiert, damit sichergestellt ist, dass Ressourcen zielgerichtet und effektiv eingesetzt werden.

Das Amt für Digitalisierung besteht aus verschiedenen Bereichen:

Zentrales IT-Management

Das Zentrale IT-Management ist zuständig für die übergeordnete Koordination und Organisation des Amtes für Digitalisierung sowie für viele zentrale Aufgaben. Ein Ausschnitt aus dem Aufgabenbereich:

  • Leitung von Projekten
  • Finanzmittelplanung
  • Interne Leistungsverrechnung
  • Rechnungsstellung
  • Bestell-/ Reklamations- und Garantieabwicklung inkl. Ausschreibungen (national und EU)
  • Planung und Organisation von Schulungen
  • Abschluss und Verwaltung von Mobilfunkverträgen
  • Verwaltung von Poolgeräten
  • Inventar- und Lagerverwaltung
  • Lizenz- und Wartungsvertragsverwaltung

IT- Betrieb und Support

Aufgaben im Bereich IT-Betrieb und Support sind unter anderem die Installation und Aktualisierung von Software, Installation von Hardwarekomponenten, Benutzer- und Berechtigungsverwaltung, Beratung bei Softwareauswahl, Verwaltung der Anwendungsserver.

Infrastruktur

Das Sachgebiet Infrastruktur beschäftigt sich mit der ,,Basis''-Infrastruktur der IT. Hier wird die Basis geschaffen auf die die restliche IT letzlich ruht und aufbaut.

Das Sachgebiet Infrastruktur ist zuständig für die komplette Vernetzung der Kreisverwaltung und aller Kreisschulen. Außerdem werden hier die grundlegenden Serverressourcen, wie Rechenleistung, Speicher und Backup zur Verfügung gestellt.

Zu unseren Aufgaben gehört die Betreuung und Wartung

  • der Netze
  • der Server, Speichereinheiten und des Backups
  • der Telefonie, Voice-Mail, Fax, Webex (Videokonferenz)
  • der Geografischen-Informations-Systeme (GIS)
  • der Behörennetz-Anschlüsse (Gemeinden/Städte und Schulen)
  • der Gebäude- und Haustechiknetze
  • der Serverräume, USV und der Klimatisierung

Projekte und Prozesse

Das Sachgebie Projekte und Prozesse beschäftigt sich mit verschiedenen Themen und Projekten, die in Zusammenhang mit der Digitalisierung und der elektronischen Akte stehen.

Dazu zählen unter anderem der Ausbau und die Weiterentwicklung von enaio, samt Schulung und Support, Geschäftsprozessanalysen, Posteingangsanalysen, Verscannung von Eingangspost und Papierakten und die Umsetzung der dazu gehörenden rechtlichen Vorgaben.

In diesem Sachgebiet werden darüber hinaus auch weitere Digitalisierungsthemen, wie die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) in Service-BW und die Erstellung und Umsetzung der Digitaliserungsstrategie unseres Landratsamtes verfolgt.