Sprungziele
Seiteninhalt

Gemeinsames Antragsverfahren

Gemeinsamer Antrag
Gemeinsamer Antrag

Wichtige Infos zu FIONA 2020

Angesichts der Corona-Lage ist die persönliche Antragsabgabe nicht möglich. Eine politische Veränderung der Ausschlussfrist zum 15. Mai ist derzeit unwahrscheinlich, da dies viele nachteilige Veränderungen hinsichtlich der weiteren Bearbeitung und der Auszahlungen im Winter 2020/21 nach sich ziehen würde. Wir bitten daher alle Antragsteller (wenn notwendig) um persönlichen Kontakt zum Amt, falls noch Fragen zum Antrag in FIONA-2020 bestehen. Sofern der Antrag bereits abgeschlossen ist und keine Fragen bestehen, senden Sie den unterschriebenen „kompr. Antrag“ an das Landwirtschaftsamt in Donaueschingen. Falls eine E-Mail-Adresse benannt wird werden Sie in einen fachlichen Verteiler zum „Antrag 2020“ aufgenommen. Bitte achten Sie auf die evtl. notwendigen Anlagen: Milchgeldabrechnung aus 2020 zum Weidetagebuch, Art. 29 Bschgg. für Öko-Betriebe, Grünlandtauschantrag, Antrag zur Pflugregelung etc.

Das Sachgebiet ist Ansprechpartner für den Gemeinsamen Antrag aller Landwirte und sonstigen Personen im Schwarzwald-Baar-Kreis. Über diesen Antrag werden die jährlichen Ausgleichszahlungen für die Programme Direktzahlungen, Ausgleichszulage Landwirtschaft, FAKT, Landschaftspflege, Umweltzulage Wald, Ausgleich für Wasserschutzgebiete und Steillagenförderung Dauergrünland beantragt und bewilligt.

Neben der Antragsannahme im jeweiligen Kalenderjahr (bis zum 15. Mai) werden diese Anträge bearbeitet und Prüfergebnisse aus den Kontrollen im laufenden Jahr übernommen. Somit kann in der Regel die Bewilligung der Fördergelder gegen Jahresende erfolgen. Die Antragstellung ist seit dem Jahr 2017 nur noch online mittels FIONA möglich. Die anschließende Datenverarbeitung erfolgt über drei weitere interne EDV-Programme.

Wir führen auch die Unternehmensdateien und vergeben die Registriernummern.