Sprungziele
Seiteninhalt
24.06.2022

Zwölf Bauernhöfe als außerschulischer Unterrichtsort für allgemeinbildende Schulen im Schwarzwald-Baar-Kreis

Den Bauernhof als Lern- und Erfahrungsort zu erleben, ist im Schwarzwald-Baar-Kreis auf insgesamt zwölf Bauernhöfen möglich. Diese sind durch das Landesprogramm „Lernort Bauernhof“ zertifiziert.

„Das Tolle an diesem Programm ist, dass sich die Bauernhöfe für die Schülerinnen und Schüler öffnen und direkt vor Ort auf dem Hof Unterricht für alle Schulklassen angeboten wird“, erklärt Gertraud Lohrmann, Leiterin des Landwirtschaftsamts des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis.

Um diese Unterrichtsgestaltung anbieten zu können, haben die Landwirte selbst die Schulbank gedrückt. Dabei standen die Methodik und Didaktik für den Bauernhof im Mittelpunkt, zudem wurden die Lehrpläne studiert. „Das Angebot der Bauernhöfe ist auf verschiedene Schularten und Klassenstufen zugeschnitten“, so die Projektbetreuerin des Landwirtschaftsamtes Birgit Schwarzmeier.

Grundschulklassen können so zum Beispiel auf dem Hof Kühe beobachten, fühlen, füttern, riechen, kleine Aufgaben in Gruppen erfüllen. „Das gefällt den Kindern richtig gut“, weiß Landwirtin Annika Riebe zu berichten. Schüler der weiterführenden Schule besichtigen die Biogaserzeugung auf dem Bauernhof und beleuchten deren Betrieb von allen Seiten kritisch.

Unterrichtsthemen vor Ort können auch folgende sein: „Vom Korn zum Brot / Getreideanbau und -verarbeitung“, „Streuobstwiesen und Artenvielfalt“, „Bienen und Imkerei“ oder „Waldnutzung und Holzverarbeitung“. So lernen die Schüler Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung, zwischen Landbewirtschaftung und Ökologie im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Der Bauernhof als außerschulischer Lernort bedeutet fächerübergreifendes, handlungsorientiertes, systemorientiertes, problemorientiertes und situationsorientiertes Lernen.

Lehrer, die sich für einen Unterrichtsbesuch auf dem Bauernhof interessieren, finden auf der Homepage vom Lernort Bauernhof die Kontaktdaten der Höfe und bereits zahlreiche Unterrichtsmaterialien: www.lob-bw.de/.