Sprungziele
Seiteninhalt
14.05.2019

Vortrag zu Entlastungsmöglichkeiten in der häuslichen Pflege stößt auf großes Interesse

Zahlreiche Besucher informierten sich im Landratsamt Donaueschingen darüber, welche Unterstützungsmöglichkeiten es in der häuslichen Pflege bei Verhinderungs- und Kurzzeitpflege gibt. Organisiert wurde der Vortrag durch den Pflegestützpunkt Schwarzwald-Baar-Kreis, die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg und den Kreisseniorenrates Schwarzwald-Baar e.V.

Nach der Begrüßung durch Bernhard Heidt vom Kreisseniorenrat stellte Johanna Wetzel vom Pflegestützpunkt Süd die Pflegestützpunkte und ihre Arbeit vor. Zudem zeigte sie die zahlreichen Entlastungsmöglichkeiten in der häuslichen Pflege für Pflegebedürftige und deren Angehörigen auf. Referent Michael Storz von der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg informierte ausführlich über die Leistungen der Pflegeversicherung und ging auf die Kurzeit- und Verhinderungspflege ein. Weiter wurden praktische Fallbeispiele vorge-stellt und Fragen der Interessierten beantwortet.

Bei Fragen rund um die Pflege und Versorgung steht der Pflegestützpunkt Schwarzwald-Baar-Kreis Süd unter Telefon: 07721/913-5456 sowie der Pflegestützpunkt Nord unter Telefon: 07721/913-7456 oder pflegestuetzpunkt@Lrasbk.de kostenlos und neutral zur Verfügung.