Sprungziele
Seiteninhalt
20.10.2021

Coronavirus: Gesundheitsamt meldet neue Zahlen - Stand: 20.10.2021 - 8.30 Uhr

Das Gesundheitsamt teilt die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis mit. Am Mittwoch, 20. Oktober wurden 11.903 Fälle gemeldet, die bereits wieder gesund sind (+ 55 Fälle zum Vortag). Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 12.536 (+ 88 Fälle zum Vortag), die genesenen Fälle sowie 220 Todesfälle (keine Änderung zum Vortag) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 Infizierten bei 413 Personen (+ 33 Fälle zum Vortag), 173 Personen davon sind vollständig geimpft.

Mit Stand zum Dienstag, 19. Oktober wurden 4.854 Mutationsnachweise durch die Labore gemeldet. Von den aktuell 413 an COVID-19 Infizierten sind 278 Fälle mit einer Mutation nachgewiesen (alle Fälle sind Delta-Varianten).

Im Schwarzwald-Baar Klinikum befinden sich am Mittwoch, 20. Oktober 21 am Coronavirus erkrankte Personen, davon sind 3 Personen vollständig geimpft.

Von den bisher bestätigten Fällen wurden folgende Zahlen in den Städten und Gemeinden des Landkreises gemeldet:

• Villingen-Schwenningen: 5.921 (davon 5.564 Personen genesen)

• Donaueschingen: 1.399 (davon 1.355 Personen genesen)

• Bad Dürrheim: 696 (davon 664 Personen genesen)

• Blumberg: 658 (davon 648 Personen genesen)

• Bräunlingen: 386 (davon 376 Personen genesen)

• Brigachtal: 248 (davon 238 Personen genesen)

• Dauchingen: 210 (davon 189 Personen genesen)

• Furtwangen: 342 (davon 333 Personen genesen)

• Gütenbach: 34 (davon 32 Personen genesen)

• Hüfingen: 451 (davon 417 Personen genesen)

• Königsfeld: 249 (davon 247 Personen genesen)

• Mönchweiler: 155 (davon 145 Personen genesen)

• Niedereschach: 293 (davon 275 Personen genesen)

• Schönwald: 73 (davon 64 Personen genesen)

• Schonach: 85 (davon 83 Personen genesen)

• St. Georgen: 632 (davon 604 Personen genesen)

• Triberg: 216 (davon sind 204 Personen genesen)

• Tuningen: 140 (davon sind 132 Personen genesen)

• Unterkirnach: 138 (davon sind 135 Personen genesen)

• Vöhrenbach: 210 (davon sind 198 Personen genesen)

Symptomatische Personen müssen sich für einen PCR-Abstrich an ihren Hausarzt wenden, nur dort erhalten sie die Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Corona-Schwerpunktpraxen. An den Wochenenden steht die Leitstelle zur Vermittlung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter Telefon: 116 117 bereit.

Für Fragen zur Corona-Verordnung steht das Landratsamt unter ordnungsamt@Lrasbk.de zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/.

Auch weiterhin ist die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes für gesundheitliche Fragen zum Coronavirus für Bürgerinnen und Bürger unter Telefon: 07721 913 7190 geschalten. Mail: gesundheitsamt@Lrasbk.de. Die Hotline ist wie folgt erreichbar: montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr. Freitags von 8 bis 11.30 Uhr.