Sprungziele
Seiteninhalt

Ukraine-Hilfe: Rund 200 Ehrenamtliche im Einsatz - Gemeinschaftsunterkünfte in Donaueschingen und Königsfeld eingerichtet - Zentrale Aufnahmestelle jetzt in VS-Villingen

Am Wochenende waren rund 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Blaulichtfamilie im Einsatz, um die Infrastruktur zur Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine zu schaffen. Am Freitag, 18. März wurden eine Gemeinschaftsunterkunft in Donaueschingen in der Alten Wolterdinger Straße 70 sowie in Königsfeld das Hermann-Schall-Haus in der Parkstraße 12 für Flüchtlinge, die keine Unterkunft haben, eingerichtet. Damit stehen seit Montag, 21. März 250 neue Plätze bereit.

Am Samstag, 19. März waren die Helferinnen und Helfer mit dem Umzug der Zentralen Aufnahmestelle in die Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule in VS-Villingen, An der Schelmengaß 3, beschäftigt. Die neue Aufnahmestelle ist am Montag, 21. März in Betrieb gegangen. Die Zentrale Aufnahmestelle ist vom Villinger Bahnhof fußläufig gut zu erreichen. Parkmöglichkeiten stehen am nahen Landratsamt ausreichend zur Verfügung.

„Ich danke allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich so engagiert und motiviert für diese gute Sache in ihrer Freizeit eingesetzt haben. Ohne sie wäre es nur schwer zu schultern, in so kurzer Zeit, ein so großes Projekt umzusetzen“, so Landrat Sven Hinterseh.