Sprungziele
Seiteninhalt

Rechnungsprüfung

Rechnungsprüfung
Rechnungsprüfung

Im Rahmen der hausinternen Rechnungsprüfung werden die Einnahmen und Ausgaben auf die Einhaltung verschiedener Vorgaben überprüft. Dazu zählen Fragen der Ordnungs- und Rechtmäßigkeit ebenso wie die Einhaltung der Grundsätze von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Hierzu erfolgen Prüfungen in den Bereichen Kassenwesen und der Jahresrechnung. Die Prüfung der Vorräte und Vermögensbestände zählen ebenfalls dazu. Organisations- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen runden diesen Bereich ab.

Im jährlichen Schlussbericht zur Jahresrechnung gibt das Prüfungsamt dem Kreistag in Ergänzung zum Rechenschaftsbericht der Kämmerei einen Überblick zur Haushalts- und Finanzwirtschaft des Kreises. Mit der Rechnungsprüfung erfolgt eine wirksame Finanzkontrolle zur Wahrung einer angemessenen Belastung der Bürgerinnen und Bürger und einer effizienten Verwendung der Finanzmittel des Landkreises.

Prüfung der Kassengeschäfte

Das Sachgebiet Rechnungsprüfung prüft die Kassen- und Vermögensbestände sowie Vorräte, die Kassenvorgänge und Kassenüberwachung unter anderem durch Kassen-, Zahlstellen- und Handvorschussprüfungen.

Prüfung der Jahresrechnung

Im jährlichen Schlussbericht zur Jahresrechnung gibt das Prüfungsamt dem Kreistag in Ergänzung zum Rechenschaftsbericht der Kämmerei einen Überblick zur Haushalts- und Finanzwirtschaft des Kreises. Die Einnahmen und Ausgaben des Landkreises werden auf ihre Ordnungs- und Rechtmäßigkeit, sowie auf Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit kontrolliert. Die Prüfungen erfolgen durch Sachprüfungen aus verschiedenen Fachbereichen der Verwaltung während des laufenden Jahres als begleitende Prüfungen, Schwerpunktprüfungen oder in Stichproben. Zudem erfolgen Prüfungen nach Vorlage des Rechnungsergebnisses.

Zu den gesetzlich vorgegebenen Tätigkeiten zählen unter anderem:

• Einhaltung bestehender Vorschriften
• Ordnungsgemäßer Haushaltsvollzug
• rechtzeitige/vollständige Erhebung der Einnahmen oder Leistung der Ausgaben
• Einhaltung der Haushaltsansätze, Zulässigkeit von über- und außerplanmäßigen Ausgaben
• Prüfung der Einhaltung der Vergabegrundsätze des § 31 GemHVO bei der Vergabe von Aufträgen
• Richtigkeit des Nachweises des Vermögens und der Schulden

Übertragene Prüfungen

Übertragene Prüfungen im Bereich des Landkreises

  • Prüfung der Organisation und Wirtschaftlichkeit der Verwaltung (1977)
  • Prüfung von Vergaben über § 31 GemHVO hinaus (1977)
  • Betätigungsprüfung in Bezug auf die Beteiligungen des Landkreises (2003)

Übertragene Prüfungen von Zweckverbänden

  • Prüfung der Jahresabschlüsse des Zweckverbandes Pflegeheim Haus Wartenberg Geisingen (1997)
  • Prüfung der Jahresabschlüsse des Zweckverbandes Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar (2013)
  • Prüfung der Kasse des Zweckverbandes Ringzug im rollierenden Wechsel (2009)

Sonstige Prüfungen kraft Übertragung oder sonstiger Regelung

• Prüfung des Jahresabschlusses des Naturparks Südschwarzwald e.V. (2001)
• Prüfung des Jahresabschlusses der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis GbR (2015)
• Prüfung von Verwendungsnachweisen