Sprungziele
Seiteninhalt

Gutachterwesen

Arbeitsmaterialien Gutachterwesen
Arbeitsmaterialien Gutachterwesen

Das Gesundheitsamt erstattet für Behörden und öffentliche Träger Gutachten. Zu den in der Gesellschaft schwer zugänglichen Themen AIDS und Prostitution werden Sprechstunden angeboten.

Gutachtertätigkeit

Die Ärzte im Gesundheitsamt sind unabhängige Gutachter. Das Gesundheitsamt erstellt Gutachten, wenn ein schriftlicher Auftrag einer öffentlichen Stelle vorliegt. Das Gesundheitsamt führt folgende Untersuchungen durch:

  • Untersuchungen zur Fahrerlaubnis
  • Untersuchungen von Schülern bei Fehltagen, Bezuschussung der Schülerbeförderung und Schulsportbefreiung
  • Unteruschungen für Gerichte bei Zweifeln an der Prozess-, Haft- und Verhandlungsfähigkeit, bei gesetzlicher Betreuung und öffentlich-rechtlicher Unterbringung, bei der Hilfe zur Durchführung von Abstammungsgutachten und Drogenscreenings
  • Untersuchungen für das Sozialamt bei der Eingliederungshilfe und Grundsicherung, bei Asylbewerberfolgeantragstellern, Kontingentflüchtlingen bzgl. der Reisefähigkeit und Aufenthaltserlaubnis sowie bei Krankenhilfegewährung

Unsere Leistungen:

Anonyme Beratung

Kostenlose Beratung

Das Gesundheitsamt bietet einen HIV-Test mit persönlicher Beratung kostenlos an. Das Ergebnis liegt nach einer Woche vor.

Außerdem berät das Gesundheitsamt zu anderen übertragbaren Krankheiten (Englisch: STI = Sexual Transmitted Infection) wie Gonorrhoe, Syphilis, Hepatitis und Chlamydien.

Kostenpflichtige Beratung

Das Gesundheitsamt bietet einen kostenpflichtigen HIV-Schnelltest an. Dieser ist frühstens zwölf Wochen nach Risikokontakt sinnvoll.

Außerdem nimmt das Gesundheitsamt Untersuchungen auf Hepatitis A/B/C, Syphilis (Lues), Gonorrhoe (Tripper) und Chlamydieninfektion vor.

Offene Sprechstunde: Donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr im Gesundheitsamt in VS-Villingen.

Am Donnerstag, 27. Dezember fällt die offene Sprechstunde aus!

Weitere Infos:

Prostituiertenschutzgesetz

Zum 1. November 2017 ist das Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen (Prostituiertenschutzgesetz – ProstSchG) in Kraft getreten. Prostituierte sind verpflichtet, ihre Anmeldebescheinigung und den Nachweis über die gesundheitliche Beratung mitzuführen, wenn sie Prostitution ausüben. Eine enge Zusammenarbeit erfolgt mit dem Ordnungsamt des Landkreises zur nachfolgenden sozialen Beratung und Registrierung.

Die Termine für das Anmeldeverfahren und für Beratungsgespräche werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Nächste Termine sind:

  • Mittwoch, 12. Dezember ab 8.00 Uhr
  • Freitag, 4. Januar 2019 ab 8.00 Uhr
  • Mittwoch, 16. Januar 2019 ab 8.00 Uhr

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich!

Zu den Terminen sind Ausweisdokumente sowie ein Lichtbild mitzubringen. Die gesundheitliche Beratung und Anmeldung findet im Gesundheitsamt, Herdstraße 4, Raum 202 in VS-Villingen statt. In Ausnahmefällen kann telefonisch ein anderer Termin vereinbart werden.

Weitere Infos: