Sprungziele
Seiteninhalt

gesund & vital - Forum des Gesundheitsnetzwerks Schwarzwald-Baar

Der Langstreckenläufer Dieter Baumann eröffnet das Forum „gesund und vital“ in den Donauhallen in Donaueschingen. Am Sonntag, 4. November gibt es für Interessierte alles zum Thema „Mit Bewegung ins Gleichgewicht“.

Das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar hat im Jahr 2016 ein neues Konzept für die Präsentation der Gesundheitsangebote im Schwarzwald-Baar-Kreis umgesetzt, welches großen Anklang fand. Das Forum des Gesundheitsnetzwerkes "Gesund und Vital", welches in Bad Dürrheim erstmals stattfand, war ein voller Erfolg. Die Konzeption des Forums sieht vor, dass die Veranstaltung an wechselnden Veranstaltungsorten im Schwarzwald-Baar-Kreis ausgerichtet wird. Im vergangenen Jahr wurde das Forum in Königsfeld ausgerichtet, in diesem Jahr ist es in den Donauhallen in Donaueschingen zu Gast.

Für den Vortrag zum Auftakt des Forums konnte das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar Dieter Baumann gewinnen. Baumann ist der erfolgreichste Langstreckenläufer Deutschlands. In seiner langen Karriere gewann er 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona und bei den Europameisterschaften 1994 in Helsinki die Goldmedaille über 5.000 Meter. Der mehrfache Deutsche Meister zeigt in seinem Motivationsvortrag „Ziele, Zeiten, Zäune“ exemplarisch, wie er sich in seiner Karriere immer wieder aufs Neue motivieren konnte. Sowohl nach großen Siegen, wie auch nach Niederlagen. Immer wieder neue Ziele – so sein Motto und seine Überzeugung, wenn es um Motivation geht. „Ziele, Zeiten, Zäune“ ist ein Vortrag mit vielen Geschichten und Beispielen aus seiner Karriere, die jeder Zuhörer in seine Wirklichkeit, in seine Welt übersetzen kann.

Direkt daran schließt sich eine Podiumsdiskussion an. Ab 13.30 Uhr ist ein Vortrags-Programm in den Donauhallen in verschiedenen Räumen vorgesehen. Im Strawinsky-Saal werden ab 13.30 Uhr Vorträge zu den Themen „Sturzrisiko“ und „Der menschliche Gang“ angeboten. Im Stockhausen-Seminarraum gibt es um 13 Uhr Vorträge unter anderem zum Thema „Gleichgewicht“, zur „Pflege und Wohnen im Alter“, „Schritte aus der Depression“, „Denken und Bewegen“ und „Lach-Yoga“. Ab 14 Uhr wird im Hindemith-Seminarraum das Modellprojekt zur ambulanten Versorgung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg durch das Forschungsinstitut Quaestio Bonn vorgestellt.

Besucher des Forums können sich parallel zu den Vorträgen an Infoständen informieren.
Der Eintritt ist frei.

Das DRK, Kreisverband Donaueschingen e. V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Gesundheits-netzwerk einen Fahrdienst für Bürgerinnen und Bürger an, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Der Fahrdienst steht dem südlichen Kreisgebiet um Donaueschingen einschließlich der Ortsteile zur Verfügung. Eine telefonische Anmeldung hierfür ist erforderlich unter Telefon: 07721 913 71 84.

Eine Auflistung der Aussteller sowie das dazugehörige abwechslungsreiche Programm mit vielen Vorträgen gibt es unter: www.gesundheitsnetzwerk-sbk.de. Flyer sind beim Gesundheitsamt, Telefon: 07721-913-7184 oder Mail: i.ebauer@lrasbk.de erhältlich.

Bildunterschrift: Freuen sich auf das Forum gesund und vital in Donaueschingen: v. l. die Prof. Margareta Müller, Hochschule Furtwangen, Dr. Ilse Gehrke, Schwarzwald-Baar Klinikum, Landrat Sven Hinterseh, Dr. Jochen Früh, Gesundheitsamt Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Prof. Manfred Kühne, 2. Vorsitzender des Gesundheitsnetzwerkes, Irina Ebauer, Geschäftsstelle des Gesundheitsnetzwerkes.