Sprungziele
Seiteninhalt
04.07.2022

Radweg Bad Dürrheim-Biesingen eingeweiht

Der Radweg zwischen Bad Dürrheim und Biesingen ist jetzt fertiggestellt. Am Freitag (1. Juli) wurde der neue 2,2 Kilometer lange Radweg eingeweiht. Landrat Sven Hinterseh und Bürgermeister Jonathan Berggötz hatten sich bereits auf eine kleine Radtour anlässlich der Einweihung des neuen Radweges gefreut. Doch kurz vor knapp machte das Wetter noch einen Strich durch die Tour. Dennoch ließen es sich Landrat Sven Hinterseh, Bürgermeister Jonathan Berggötz, die Bundestagabgeordneten Derya Türk-Nachbaur und Thorsten Frei sowie die Landtagsabgeordneten Martina Braun, Niko Reith, Rüdiger Klos und Benedikt Edeler vom Regierungspräsidium Freiburg nicht nehmen, den Radweg offiziell einzuweihen.

Der Radweg Bad Dürrheim-Biesingen wurde als Gemeinschaftsmaßnahme durch den Schwarzwald-Baar-Kreis und die Stadt Bad Dürrheim umgesetzt. „Nachdem wir 2013 den Radweg Hochemmingen-Tuningen und 2016 den Radweg Unterbaldingen-Gemarkungsgrenze Geisingen gemeinsam gebaut haben, ist dies nun das dritte Gemeinschaftsprojekt in Sachen Radverkehrsausbau auf Gemarkung Bad Dürrheim und Ortsteile“, so Landrat Sven Hinterseh.

Der neue Radweg ist rund 2,2 Kilometer lang und 2,50 Meter breit. Insgesamt lagen die Bau- und Planungskosten bei 775.000 Euro. Der Zuschuss des Bundes aus dem Förderprogramm „Nachhaltige Mobilität - Verbesserung des Radverkehrs“ lag bei rund 200.000 Euro. Die Landesförderung nach dem Programm „LGVFG Rad- und Fußverkehr“ betrug rund 400.000 Euro. Rund 80.000 Euro übernahm der Schwarzwald-Baar-Kreis und 100.000 Euro die Stadt Bad Dürrheim.

Im Frühjahr 2018 wurde die Planung an die Greiner Ingenieure aus Donaueschingen vergeben. Die Auftragsvergabe für die Bauarbeiten erfolgte im April 2021 an die Firma Behringer aus Hüfingen.