Sprungziele
Seiteninhalt
02.12.2020

Neue Revierleiter für Schönenbach und Schonach-Schönwald

Zum Jahresende gibt es beim Forstamt einen personellen Wechsel bei den Revierleitungen. Neue Revierleiter gibt es in den Revieren Schonach-Schönwald sowie Schönenbach, welches auch die Gemarkungen Rohrbach und Langenbach umfasst.

Jens Löw, langjähriger Förster im Landkreis, wird ab dem 1. Dezember im Revier Schönenbach tätig und übernimmt dort die Beratung sowie Betreuung für den Privatwald. Er folgt in dieser Funktion Stefan Schultis, der fast ein Jahr im Bereich Schönenbach tätig war. Schultis wiederum wird ab dem 1. Dezember neuer Ansprechpartner für die Gemeinden Schonach und Schönwald. Neben dem Gemeindewald kümmert er sich auch um die Privatwälder in diesen Gemeindegebieten. „Für mich ist das ein Heimspiel als Schonacher. Jetzt auch die Wälder in Schönwald und die meines Heimatortes betreuen zu dürfen, freut mich sehr“, so Stefan Schultis. „Die Kombination aus Gemeindewald und den Privatwäldern ist sehr abwechslungsreich und auch die Herausforderung, die ich suche.“ Zudem lernte er in der Vertretungszeit bereits einige Privatwaldbesitzende in Schonach kennen. Auch die Wälder in Schönwald sind ihm nicht unbekannt.

Jens Löw ist zwar neu im Gebiet um Schönenbach, jedoch schon langjährig auf den Waldflächen im Schwarzwald-Baar-Kreis unterwegs. „Ich bin froh über diese neue „alte“ Aufgabe. Die Aufgaben sind mir vertraut und ich freue mich auf die neuen Waldflächen und Privatwaldbesitzenden“, meint Löw. Und: „Ein Revier im Schwarzwald in toller Lage – da macht das Arbeiten Freude.“ Er hat sich zuletzt um den Privatwald in Bad Dürrheim und Tuningen gekümmert. Zusätzlich hatte er im Forstamt einen breit gefächerten Aufgabenbereich inne: von Naturschutzaufgaben bis hin zur Beratung im Bereich Förderung.

Die Revierleiter sind erreichbar unter:
Jens Löw (Revierleiter Schönenbach-Rohrbach-Langenbach), j.loew@lrasbk.de, Telefon.: 07721 913-3022, Mobil: 0175-2218584.

Stefan Schultis (Revierleiter Schonach-Schönwald), s.schultis@lrasbk.de, Telefon: 07721-913 3020.