Sprungziele
Seiteninhalt

Kreisstraße 5728 Richtung Schönwald und Triberg / Fuchsfalle offiziell freigegeben

Landrat Sven Hinterseh hat am Freitag die Kreisstraße 5728 in Richtung Schönwald und Triberg bei der Fuchsfalle offiziell für den Verkehr freigegeben. Insgesamt wurde die Fahrbahndecke der Kreisstraße zwischen Schönwald und der Fuchsfalle auf einer Länge von 4,6 Kilometern in drei Bauabschnitten erneuert. Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat bei der Maßnahme 1,09 Mio. Euro investiert.

Der erste Bauabschnitt für die Maßnahme wurde bereits 2014 umgesetzt. Die Fahrbahn wurde damals auf einer Länge von 1,4 Kilometern erneuert. Vom Ortsende von Schönwald bis zum Abzweig Prisen-Guten wurde die Asphaltdeckschicht erneuert. Zudem wurde ein bestehender Viehdurchlass saniert und eine Stützmauer erneuert. Der zweite Bauabschnitt Abzweig Prisen-Guten bis zum Anschluss der K 5727 Richtung Triberg wurde 2018 begonnen. Auf einer Länge von 1,9 Kilometern wurde eine bituminöse Trag- und Deckschicht eingebaut. Bestehende Schachtabdeckungen und Muldeneinläufe wurden teilweise durch neue Abdeckungen ersetzt. In diesem Jahr wurde beim letzten Bauabschnitt vom Anschluss der K 5727 Richtung Triberg bis zum Anschluss an die L 175, Bereich Fuchsfalle ebenfalls die bituminöse Trag- und Deckschicht auf 1,3 Kilometern Länge erneuert. Auch hier wurden die Straßenentwässerung und die Schutzplanken erneuert.