Sprungziele
Seiteninhalt
09.03.2019

Fachlicher Austausch zur Barrierefreiheit im Alltag

Auf Einladung des Behindertenbeauftragten des Schwarzwald-Baar-Kreises, Manfred Kemter, trafen sich die Behindertenbeauftragten aus den Kreisgemeinden, sowie Vertre-ter der Seniorenräte, von Verwaltungen, Organisationen, Verbänden und der Wirtschaft Mitte Februar zu einem fachlichen Austausch zum Thema „Barrierefreiheit im Alltag“.

Über einen Landtagsbesuch im vergangenen Jahr wurden Kontakte zu Thomas Poreski, Landtagsabgeordneter der Grünen, fachpolitischer Sprecher für Menschen mit Behinderung und Vorsitzender des Arbeitskreises Soziales und Integration geknüpft. Er stellte sich als Hauptansprechpartner gemeinsam mit Martina Braun, Kreisrätin und ebenfalls Mitglied des Landtages der Grünen für ein Gespräch zur Verfügung. Im Mittelpunkt standen besonders die Themen des Wohnens, Öffentlicher Nahverkehr, Bildung und Arbeit. Neben den vertieften Themen wie beispielsweise geeignetem (barrierefreier) und bezahlbaren Wohnraum, Reformen zur Feststellung der Einstufung einer Behinderung und Verhinderungspflege kamen auch allgemeine Themen wie die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie eine verbesserte Inklusion im gesellschaftlichen Leben zur Sprache. Hierauf muss immer wieder neu aufmerksam gemacht werden, um Verbesserungen zu erzielen. An die Landespolitik wurde der Appell gerichtet, im Rahmen ihrer Möglichkeiten darauf Einfluss zu nehmen, ihre Gestaltungsmöglichkeiten zum Wohle von Menschen mit einem Handicap aktiv zu nutzen, auch wenn dies viel Zeit und Geld koste. Schließlich gehe es oftmals um Verbesserungen, die auch unserer älter werdenden Gesellschaft zu Gute kommen, sei es beim Wohnen, dem öffentlichen Nahverkehr, oder anderen Lebensbereichen.

Alle Teilnehmer beurteilten die Gesprächsrunde als sehr positiv, vor allem weil es nicht nur um einen oberflächlichen Austausch von allgemeinen Statements ging, sondern um konkret benannte Schwierigkeiten in der Umsetzung. Seien es steigende Baukosten als Hemmnis für Investoren oder komplizierte rechtliche Vorgaben. Auf jeden Fall wurde aus der Mitte der Teilnehmer der Wunsch formuliert, solche fundierten Treffen mit kompetenten Gesprächspartnern öfters zu organisieren.

Bildunterschrift: Zu einem fachlichen Austausch zum Thema „Barrierefreiheit im Alltag“ trafen sich Behindertenbeauftragte aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis, Vertreter der Seniorenräte sowie Vertreter aus Verwaltung, Organisationen, Verbänden und der Wirtschaft.