Sprungziele
Seiteninhalt
31.07.2018

Erhöhte Waldbrandgefahr

Das trockene Wetter und der ausbleibende Niederschlag sorgen dafür, dass die Waldbrandgefahr im Schwarzwald-Baar-Kreis derzeit sehr hoch ist und weiter ansteigt. Aus diesem Grund ruft das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Kreisforstamt alle Waldbesucher zu besonderer Vorsicht auf. Folgende Regeln sind im Wald zu beachten:

• Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot
• Feuer ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden
• Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten
• Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein
• Auch der heiße Auspuff eines im trockenen Gras abgestellten Autos kann zu einem Brand führen
• Glasflaschen und Scherben, die in den Wald geworfen werden, können ebenfalls Auslöser eines Brandes sein

Die Brände, die gerade in Griechenland und Schweden wüten sind äußerst verheerend. Sie zeigen, welche Katastrophe von einer kleinen Zündquelle ausgelöst werden kann. Deshalb sollte jeder Waldbesucher jetzt besonders vorsichtig und sorgfältig sein, damit eine solche Katastrophe, wie andere EU-Staaten sie gerade erleben, nicht auch unsere Wälder trifft.