Sprungziele
Seiteninhalt
02.01.2020

31 Mitarbeitende des Kreisforstamtes verabschiedet

31 Mitarbeitende des Kreisforstamtes wurden jetzt durch Landrat Sven Hinterseh verabschiedet. 18 Forstwirte, sechs Forstwirt-Auszubildende, sechs Beamte des gehobenen und ein Beamter des höheren Forstdienstes wechseln zum 1. Januar 2020 zur neu gegründeten Anstalt öffentlichen Rechts für den Staatswald Baden-Württemberg (ForstBW). ForstBW bewirtschaftet ab 2020 als selbständiges Landes-Unternehmen den Staatswald in Baden-Württemberg. Die staatlichen Revierleiter und Forstwirte werden weiterhin in den landeseigenen Wäldern im Schwarzwald-Baar-Kreis tätig sein. Damit bleibt die Erfahrung und Ortskenntnis der Mitarbeitenden vor Ort erhalten. Allerdings liegt die Zentrale des neuen staatlichen Forstbezirks in Kirchzarten, so dass die Mitarbeitenden im Innendienst künftig erhebliche Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen.

Landrat Sven Hinterseh bedauerte, dass die Arbeit in den bewährten Strukturen des Einheitsforstamtes nicht weitergeführt werden kann. Er wünschte den scheidenden Förstern und Forstwirten alles Gute in der neuen Aufgabe. „Ich hoffe natürlich auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit“, so Landrat Hinterseh. Denn trotz der formalen Trennung werden viele forstliche Arbeitsgebiete wie die Waldpädagogik oder der Waldnaturschutz in enger Kooperation der zwei Forstorganisationen erfolgen. Auch bleiben die unteren Forstbehörden der Stadt- und Landkreise weiterhin für hoheitliche Aufgaben im Staatswald zuständig.

Nach den Reformen der Forstverwaltung im Jahr 1998 und der Verwaltungsstrukturreform zum 1. Januar 2005 steht damit in kurzer Zeit die dritte große Umorganisation vor der Umsetzung. Durch die vorangegangenen Reformen hat die Forstverwaltung in den letzten 20 Jahren insgesamt über 40 Prozent des ursprünglich vorhandenen Personal eingebüßt. Die Einsparung wurde durch Auflösung und Zusammenlegung von Forstämtern, die deutliche Vergrößerung der Forstreviere und den Abbau von Waldarbeitern und Forstwirten im Staatswald realisiert.