Sprungziele
Seiteninhalt
24.11.2021

»Zentraler Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Kreis« öffnet am Donnerstag, 25. November

Schon am Donnerstag, 25. November geht der „Zentrale Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Kreis“ an seinem Standort im Schwarzwald-Baar-Center Neuer Markt 1, 78052 Villingen-Schwenningen an den Start. Innerhalb von rund zehn Tagen setzte das Ordnungsamt des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis die Planungen um und richtete den „Zentralen Impfstützpunkt Schwarzwald-Baar-Kreis“ ein. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr und am Samstag von 11 Uhr bis 19 Uhr. Geimpft wird, solange der Vorrat an Impfdosen ausreicht mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson.

„Uns war es wichtig, dass wir ein niederschwelliges Angebot zum Impfen im Schwarzwald-Baar-Kreis an einer zentral gelegenen Stelle schaffen, die verkehrlich gut angebunden ist. Damit wollen wir der steigenden Nachfrage nach Erst-, Zweit- und Booster-Coronaschutzimpfungen als Ergänzung zu den Hausärzten und öffentlichen Impfterminen im Landkreis Rechnung tragen und auch das Schwarzwald-Baar Klinikum entlasten, welches die mobilen Impfteams organsiert“, so Landrat Sven Hinterseh. Sein Dank ging an Oberbürgermeister Jürgen Roth, der den Aufbau unterstützte sowie an die Technischen Dienste der Stadt Villingen-Schwenningen, an den DRK-Kreisverband Villingen-Schwenningen und an die Feuerwehren im Schwarzwald-Baar-Kreis. Weiter dankte er dem Centermanagement, an dessen Spitze Klaus Kricks steht. Schon nach der ersten Anfrage durch das Landratsamt sei er von Beginn an bereit gewesen, unkompliziert und rasch zu helfen. „Wir sind dem Centermanagement des Schwarzwald-Baar-Centers sehr dankbar, dass wir unseren „Zentralen Impfstützpunkt für den Schwarzwald-Baar-Kreis“ in dieser bevorzugten Lage aufbauen können und sind sicher, dass die Bevölkerung dieses Angebot gut annehmen wird“, so Landrat Sven Hinterseh und Oberbürgermeister Jürgen Roth.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich durch ein mobiles Impfteam bei einem der öffentlichen Impftermine impfen zu lassen. Infos hierzu gibt es unter: www.dranbleiben-bw.de oder www.lrasbk.de.