Sprungziele
Seiteninhalt
14.09.2021

»Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen« - Eine Filmaufführung zum Weltalzheimertag am Dienstag, 21. September

Anlässlich des Weltalzheimertages zeigt das Kommunale Kino guckloch in Villingen-Schwenningen den Film „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ am Dienstag, 21. September, um 20.15 Uhr. Die Filmaufführung erfolgt in Kooperation mit dem Arbeitskreis Demenz des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar.

Die Tickets gibt es im Vorverkauf unter: www.guckloch-kino.de. Der Eintritt beträgt 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder, Schüler, Studenten, Erwerbslose und Schwerbehinderte. Der mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnete Film ist für Kinder ab sechs Jahren und somit für junge und alte Filmeliebhaber geeignet.

Der Film handelt von der Ukrainischen Pflegekraft Marija, die nach Deutschland kommt, um den an Demenz erkrankten Curt zu pflegen. Dort angekommen, muss sie sich nicht nur mit dessen kontrollsüchtiger Tochter auseinandersetzen, sondern auch mit der Tatsache, dass Curt sie für seine verstorbene Frau hält. Doch Marija lässt sich auf das ganze Spiel ein und Curt entwickelt auf einmal eine ganz neue Lebensfreude. Obwohl die Tragikomödie mit einigen Klischees behaftet ist, so hat sie doch passend zum Weltalzheimertag eine wichtige Botschaft. Diese lautet: Demenzkranken, soweit es möglich ist, den Raum zu geben, sich frei auszuleben.

Hintergrundinfo:

Die Aufführung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Demenz des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar statt. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für das Thema Alzheimer und Demenz zu sensibilisieren. Der Arbeitskreis Demenz existiert bereits seit 20 Jahren und ist dem Themenfeld „gesund älter werden“ zugeordnet. Weitere Infos zum Gesundheitsnetzwerk unter: www.gesundheitsnetzwerk-sbk.de.