Sprungziele
Seiteninhalt

Kreisimpfzentrum - geöffnet bis zum 30. september

Am Mittwoch, den 29. September öffnet das Kreisimpfzentrum um 11 Uhr und schließt auf Grund einer Mitarbeiterversammlung bereits um 17 Uhr.

Am Donnerstag, den 30. September öffnet das Kreisimpfzentrum letztmalig. Die Öffnungszeiten am Donnerstag sind von 11-19 Uhr.

Zweitimpfungen nach dem 30. September

Die Impfzentren des Landes schließen zum 30. September. Das bedeutet, dass vergebene Zweittermine dort nicht stattfinden. Wenn Ihre Zweitimpfung ab Oktober stattfinden soll, bitten wir Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrer Hausarztpraxis bzw. einer niedergelassenen Ärztin oder einem niedergelassenen Arzt (eingeschlossen sind auch Privatpraxen) aufzunehmen, um einen Termin für die Zweitimpfung zu vereinbaren.

Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben, können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg (Adresse: https://www.kvbawue.de/index.php?id=1102) den Standort der nächstgelegenen Corona- Schwerpunktpraxis finden, um einen Zweitimpfungstermin zu vereinbaren.

Für die Terminvereinbarung ist es wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird und auch, dass Sie den Termin mindestens zwei Wochen vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis vereinbaren. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechenden Impfstoffmengen bestellen und die Impftermine auch in Gruppen zusammenfassen, um den Verwurf von Impfstoff zu vermeiden.

Eventuell bestehende (Zweit-) Impftermine nach dem Ende der Laufzeit des jeweiligen Impfzentrums sind ungültig, auch falls E-Mailerinnerungen durch die Impfterminsoftware versandt werden.

Drittimpfung

Bei den ab 1. September stattfindenden Auffrischimpfungen handelt es sich um ein Angebot, um für die vulnerablen Personen den optimalen Impfschutz sicherzustellen. Bedingung ist, dass die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt. Umgekehrt bedeutet ein längerer Abstand zwischen Zweit- und Auffrischimpfung nicht, dass der Impfschutz in dieser Zeit nachlässt.

Auffrischimpfungen werden ausschließlich mit den mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna durchgeführt. Erfolgte die Grundimmunisierung bereits mit einem mRNA-Impfstoff, so soll die Auffrischimpfung mit dem mRNA-Impfstoff desselben Herstellers durchgeführt werden.


Allgemeines

Das Kreisimpfzentrum für den Schwarzwald-Baar-Kreis ist in der Tennishalle Schwenningen, Waldeckweg 25, 78056 Villingen-Schwenningen (hinter Messe) eingerichtet. Zusätzlich gibt es mobile Impfteams (MIT), die stationäre Einrichtungen besuchen und dort die Impfungen vornehmen.

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) des Schwarzwald-Baar-Kreises wurde am 22. Januar in Betrieb genommen. Die Zentralen Impfzentren (im Regierungsbezirk Freiburg sind diese in Offenburg und Freiburg) haben ihren Betrieb am 27. Dezember aufgenommen.

Im ersten Schritt werden insbesondere vulnerable Gruppen sowie Mitarbeiter*innen im medizinischen und pflegerischen Bereich geimpft. Weitere Personengruppen folgen mit Schritt zwei und drei, nach der durch den Bund festgelegten Impfstrategie. Eine Impfpflicht besteht nicht.

Wichtige Fragen zur Impfung im KIZ

1. Wo befindet sich das KIZ?

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) befindet sich in der Tennishalle Schwenningen, Waldeckweg 25, 78056 Villingen-Schwenningen (hinter Messe).

2. Wie sind die Öffnungszeiten des KIZ?

Das Kreisimpfzentrum hat von montags bis freitags von jeweils 11 bis 19 Uhr geöffnet. Zudem jeden ersten und dritten Samstag von 11 bis 16 Uhr, also am 21. August, 4. Septemberg und 18. September.

Am Freitag, 27. August hat das Kreisimpfzentrum geschlossen.

3. Wie kann man sich für eine Impfung im KIZ anmelden?

Ab Montag, 26. Juli bietet das Kreisimpfzentrum in der Tennishalle in VS-Schwenningen (Waldeckweg 25) Impfungen ohne eine vorherige Anmeldung an.

Falls Sie doch einen Termin vereinbaren möchten, können Sie dies unter: www.impfterminservice.de/impftermine 

4. Was muss man zur Impfung mitbringen?

  • Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, …)
  • Impfpass (falls keiner vorhanden ist, wird eine Impfbescheinigung ausgestellt. Diese ist jedoch beim 2. Termin zwingend mitzubringen.
  • Elektronische Gesundheitskarte (eGK)
  • Bei Vorabregistrierung den QR-Code (https://www.impfen-bw.de/)

5. Wer hat Zutritt zum KIZ?

Nur zu impfende Personen und falls notwendig die Begleitpersonen. Einhaltung der AHAL Regelungen.

Bei Erkältungssymptomen (z.B. Husten, Fieber, …) bitte zu Hause bleiben. Der Einlass wird dann auch mit Termin versagt.

Am Eingang sowie bei der Registration erfolgt eine Fiebermessung.

6. Können Personen mit körperlichen Einschränkungen das KIZ besuchen?

Das Kreisimpfzentrum ist barrierefrei zugänglich. Rollstühle können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

7. Wer ist Impfberechtigt?

Seit dem 7. Juni 2021 ist die Priorisierung aufgehoben.

8. Wie erhalte ich meinen digitalen Impfpass?

Wenn Sie bereits beide Impfungen erhalten haben, sendet Ihnen das Sozialministerium Baden-Württemberg automatisch die benötigten QR-Codes für Ihren digitalen Impfpass postalisch zu. Eine Abholung der Nachweise im Kreisimpfzentrum ist nicht möglich.

Wenn Sie nur eine Impfung erhalten haben, bekommen Sie die Nachweise bei Ihrer zweiten Impfung im Kreisimpfzentrum.