Sprungziele
Seiteninhalt

Sieben-Tage-Inzidenz von 500 an zwei Tagen in Folge überschritten

Danach dürfen sich nicht-geimpfte und nicht-genesene Personen in dieser Zeit nur bei Vorliegen der in der Corona-Verordnung abschließend aufgezählten triftigen Gründe außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft aufhalten. Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen gelten nicht für asymptomatische Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die nicht seit mindestens drei Monaten eine Am Freitag, 14. Januar wurde die Sieben-Tage-Inzidenz von 500 im Schwarzwald-Baar-Kreis am zweiten aufeinanderfolgenden Tag überschritten. Aus diesem Grund tritt die nächtliche Ausgangsbeschränkung für nicht-geimpfte und nicht-genesene Personen zwischen 21 und 5 Uhr des Folgetages wieder in Kraft. Das heißt ab Samstag, 15. Januar 0 Uhr gilt diese nächtliche Ausgangsbeschränkung wieder.Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gilt sowie für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren, die den regelmäßigen Reihentestungen in der Schule unterliegen. Noch nicht eingeschulte Kinder sind hiervon ebenfalls nicht erfasst.

Ausschlaggebend hierfür war der am Freitag, 14. Januar im Lagebericht des Landesgesundheitsamtes veröffentlichte Inzidenzwert in Höhe von 564,2 für den Schwarzwald-Baar-Kreis. Das Landratsamt hat die Überschreitung des Inzidenzwertes von 500 festgestellt und öffentlich auf der Homepage www.lrasbk.de bekannt gemacht.