Sprungziele
Seiteninhalt

Coronavirus: Neue Zahlen des Gesundheitsamtes - Stand: 30.06.2022 - 9 Uhr

Das Gesundheitsamt teilt die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis mit. Am Donnerstag, 30. Juni wurden 76.965 Fälle gemeldet, die bereits wieder gesund sind (+ 154 Fälle zum Vortag). Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 77.882 (+ 283 Fälle zum Vortag), die genesenen Fälle sowie 368 Todesfälle (+ 2 Fälle zum Vortag) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 Infizierten bei 549 Personen (+ 127 Fälle zum Vortag).

Im Schwarzwald-Baar Klinikum befinden sich am Donnerstag, 30. Juni 40 am Coronavirus erkrankte Personen.

Von den bisher bestätigten Fällen wurden folgende Zahlen in den Städten und Gemeinden des Landkreises gemeldet:

• Villingen-Schwenningen: 33.810 (davon 33.364 Personen genesen)

• Donaueschingen: 8.257 (davon 8.179 Personen genesen)

• Bad Dürrheim: 4.266 (davon 4.224 Personen genesen)

• Blumberg: 3.808 (davon 3.771 Personen genesen)

• Bräunlingen: 2.270 (davon 2.255 Personen genesen)

• Brigachtal: 1.893 (davon 1.873 Personen genesen)

• Dauchingen: 1.427 (davon 1.408 Personen genesen)

• Furtwangen: 2.807 (davon 2.779 Personen genesen)

• Gütenbach: 292 (davon 291 Personen genesen)

• Hüfingen: 2.967 (davon 2.940 Personen genesen)

• Königsfeld: 2.027 (davon 2.003 Personen genesen)

• Mönchweiler: 982 (davon 975 Personen genesen)

• Niedereschach: 2.062 (davon 2.030 Personen genesen)

• Schönwald: 777 (davon 762 Personen genesen)

• Schonach: 1.091 (davon 1.083 Personen genesen)

• St. Georgen: 4.442 (davon 4.388 Personen genesen)

• Triberg: 1.510 (davon sind 1.492 Personen genesen)

• Tuningen: 1.094 (davon sind 1.085 Personen genesen)

• Unterkirnach: 915 (davon sind 899 Personen genesen)

• Vöhrenbach: 1.185 (davon sind 1.164 Personen genesen)

Symptomatische Personen müssen sich für einen PCR-Abstrich an ihren Hausarzt wenden, nur dort erhalten sie die Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Corona-Schwerpunktpraxen. An den Wochenenden steht die Leitstelle zur Vermittlung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter Telefon: 116 117 bereit.

Die PCR-Abstrichstelle des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis steht nur für folgende Personen bereit:

  • Personen, die keine Symptome einer Corona-Infizierung haben, jedoch ein positives Selbst-, Schnell- oder Pooling-Testergebnis oder
  • Personen, die über die Corona-Warn-App des Robert Koch-Institutes eine Warnung mit der Statusanzeige „erhöhtes Risiko erhalten und zudem einen positiven Antigen-Schnelltest vorliegen haben oder
  • Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich wie beispielsweise in einem Krankenhaus, Dialysezentrum oder in einer Obdachlosenunterkunft behandelt oder untergebracht werden

Weitere Infos unter: www.Lrasbk.de/PCR-Abstrichstelle

Für Fragen zur Corona-Verordnung steht das Landratsamt unter ordnungsamt@Lrasbk.de zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/.

Auch weiterhin ist die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes für gesundheitliche Fragen zum Coronavirus für Bürgerinnen und Bürger unter Telefon: 07721 913 7190 geschalten. Mail: gesundheitsamt@Lrasbk.de. Die Hotline ist wie folgt regulär erreichbar: montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr. Freitags von 8 bis 11.30 Uhr.