Sprungziele
Seiteninhalt

Sammlung durch "Ungarische Familie" illegal

Das Amt für Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass die von einer „ungarischen Familie“ per Handzettel angekündigte Sammlung von Gegenständen aller Art unzulässig ist. Die meisten Einwohner*innen im Schwarzwald-Baar-Kreis haben bestimmt schon einmal diesen abgebildeten Handzettel oder eine ähnliche Version in ihrem Briefkasten vorgefunden.

Die gesammelten Gegenstände sind Abfall, teilweise rechtlich sogar als gefährlich einzustufen, auch wenn der Aufruf den Hinweis „Bitte kein Sperrmüll oder Abfall!“ enthält. Somit bräuchten die verantwortlichen und ausführenden Personen Fachkenntnisse über den Umgang mit Abfällen und entsprechende Genehmigungen für das Sammeln und den Transport der überlassenen Gegenstände. Bisher wurden keine Anträge hierfür gestellt und hätten wohl auch keine Aussicht auf Erfolg.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Abfälle im Regelfall außer Landes gebracht werden, wofür besondere Vorschriften gelten, teilweise mit strafrechtlichen Folgen bei Nichtbeachtung.

Das Amt für Abfallwirtschaft appelliert, diese Sammelaufrufe nicht zu beachten und diesen Personen keine Gegenstände zur Verfügung zu stellen. Diese illegalen Aktionen können am ehesten wirksam beendet werden, in dem sie unrentabel gemacht werden.