Sprungziele
Seiteninhalt

Expertenvortrag der Initiative Schlaganfall im Juli: Das Immunsystem der Seele stärken

Datum:

Montag, 15.07.2024

Uhrzeit:

14:30 bis 19:00 Uhr

Ort:

Preis:

kostenfrei

Termin exportieren

Kann man schwere Schicksalsschläge bewältigen und damit auch umgehen?
Prof. Dr. Norbert Grulke, Ärztlicher Direktor der Luisenklinik in Bad Dürrheim weiß: „Es ist wichtig, die Seele aufzutanken, damit sie besser gewappnet ist in Krisen. Und das Wichtigste dabei ist, dass man vergangene Krisen gut bewältigt hat. Wenn man Dinge, die einem gut tun, zur Gewohnheit macht, ist das gut, nur muss man das auch immer wieder spüren und schätzen. Gut ist auch, seine Mitmenschen mit Wertschätzung zu begegnen, anderen Empathie entgegenzubringen und sich mit Ehrlichkeit und Echtheit anderen zuwendet, aber auch achtsam mit sich und der Welt umgeht.“

Es geht um Resilienz, ein Fachbegriff für das Immunsystem unserer Seele. Sie ist ein Maß für die Stärke mit der ein Mensch in der Lage ist, trotz widriger Umstände sich gesund zu entwickeln und wie groß die Kraft ist, sich gegen Störungen von außen entgegenzusetzen, trotz Krise bzw. widriger Umstände. Seelisch gesund bleiben ist das Ziel. Was hilft uns dabei, unser Immunsystem der Seele zu stärken? Schönreden kann nicht helfen, sicherlich aber die Analyse der Situation und zu erkennen: Es gibt immer 2 Seiten einer Medaille, wobei es sinnvoll ist sich auf da Positive zu konzentrieren. Unsere Besucher bekommen auch praxisnahe und hilfreiche Denkanstöße mit auf den Nachhauseweg...

Die kostenlose Veranstaltung der Initiative Schlaganfall findet am Montag, 15. Juli um 14:30 Uhr im Hahn-Schickard-Institut in Villingen-Schwenningen, Wilhelm-Schickard-Straße 10 statt. Anfahrt zum Parkplatz wegen der Baustelle von der Klinikseite und der ausgeschilderten Umleitung “Wilhelm-Schickard-Straße” folgen. Genutzt werden kann ebenfalls der Platz vor dem gegenüberliegenden Winkler Bildungszentrum. Dort wegen der Baustelle wie bisher anfahren, dann aber um das Gebäude fahren. Naheliegend sind auch die Bushaltestellen - benutzen Sie bitte die Haltestelle Geriatrie. Weitere Informationen: Jürgen Findeisen (Tel.: 07728/91225) und unter www.die-initiative-schlaganfall.de