Sprungziele
Seiteninhalt

Mund und Nase bedecken ab 27. April auch im Landratsamt

Das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis weist darauf hin, dass ab Montag, 27. April beim Besuch des Landratsamtes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist. Diese Regelung wurde analog zur Entscheidung des Landes Baden-Württemberg getroffen, dass beim Einkaufen und im Öffentlichen Personennahverkehr Mund und Nase bedeckt sein müssen. Damit ist ausdrücklich kein medizinischer Mundschutz gemeint. Es genügt ein Schal, Tuch oder eine selbst gemachte oder gekaufte Stoffmaske.

Die Kunden des Landratsamts müssen selbst dafür sorgen, dass sie eine Alltagsmaske oder eine entsprechende Bedeckung von Mund und Nase dabeihaben. Im Bedarfsfall können im Eingangsbereich Mundschutzmasken ausschließlich für den Besuch des Landratsamts käuflich erworben werden.

Die Social Distancing- und Hygieneregeln müssen weiter eingehalten werden. Das heißt:

  • Einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten
  • Gründlich Hände waschen
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Papiertaschentuch nach einmaligem Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer entsorgen
  • Händeschütteln vermeiden
  • Bei Fieber oder Husten zu Hause bleiben

Der Publikumsverkehr im Landratsamt bleibt bis auf weiteres eingeschränkt. Persönliche Termine können mit vorheriger Vereinbarung beim entsprechenden Amt per Telefon oder Mail wahrgenommen werden. Die Kfz-Zulassung ist ebenfalls mit Terminvereinbarung im Landratsamt Villingen erreichbar. Die Führerscheinstelle ist ausschließlich telefonisch (07721/ 913-7420) oder per E-Mail (Fuehrerscheinstelle@lrasbk.de) zu erreichen. Termine bei der Kfz-Zulassungsstelle in Villingen müssen vorab online reserviert werden. Die Kfz-Zulassungsstelle in Donaueschingen bleibt vorläufig geschlossen.