Sprungziele
Seiteninhalt

Neue Broschüre »Leben am Gewässer« zum Tag des Wassers am 22. März

Wer ein Grundstück an einem Gewässer hat, kann sich in der Regel glücklich schätzen. An einem Bach oder Fluss zu leben bedeutet, ein Stück Natur und Erholung direkt vor der Haustüre zu haben. Als Gewässeranlieger trägt man aber auch Verantwortung für den Erhalt und die Entwicklung intakter Fließgewässer. Denn Bäche und Flüsse sind nicht nur ein Stück erlebbare Natur, sie erfüllen auch wichtige Aufgaben für den Naturhaushalt und den Menschen. Ökologisch intakte Gewässer dienen Fischen und Kleinstlebewesen als Lebensraum und bieten zahlreichen Säugetieren und Vögeln einen Brut-, Futter- und Rastplatz. Ihr verbreitetes Netz trägt zudem wesentlich zur Verknüpfung von Lebensräumen bei. Insbesondere im Quellenlandkreis ist daher der Schutz und die Erhaltung unserer Fließgewässer äußerst wichtig, so Landrat Sven Hinterseh.

Die neue Broschüre des Amtes für Umwelt, Wasser- und Bodenschutz des Landratsamtes zeigt mit Tipps und Informationen zum „Leben am Gewässer“, wie Gewässeranlieger „ihren“ Bach nutzen dürfen, und welche Pflichten beachtet werden müssen, um auf die Natur ausreichend Rücksicht zu nehmen. Die reich bebilderte Broschüre und insbesondere das Kapitel „Häufig gestellte Fragen“ geben anschaulich und leicht verständlich Antworten auf eine Vielzahl von praktischen und ganz alltäglichen Fragestellungen.

So sind beispielsweise die Zuständigkeiten für Pflege- und Unterhaltungsarbeiten am Gewässer klar geregelt und liegen entweder beim Land Baden-Württemberg, der Gemeinde oder dem Grundstückseigentümer. Darüber hinaus zeigt die Broschüre, welche Bäume und Sträucher am Bachufer gepflanzt werden dürfen und informiert auch darüber, dass Wasser zum Gießen des Grundstückes nur mit Handschöpfgeräten aus dem Bach entnommen werden darf. Wasserent-nahmen mit Pumpen benötigen eine wasserrechtliche Erlaubnis durch das Landratsamt. Neben den vielen praktischen Hinweisen enthält die Broschüre aber auch Informationen über die Ge-fahr durch Hochwasser.

Die Broschüre ist beim Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis auf telefonische Anfrage erhältlich, Telefon: 07721 913 7649 oder Mail: wasseramt@lrasbk.de und über folgenden Link https://www.yumpu.com/de/embed/view/iwCyLHvXZDRpSI69 auf der www.lrasbk.de abrufbar.