Sprungziele
Seiteninhalt

Wichtige Information für Kunden des Sozialamtes

Der Publikumsverkehr in den Dienstgebäuden des Landratsamtes bleibt ab heute, Dienstag 17. März, bis auf Weiteres eingeschränkt. Persönliche Termine können ab sofort mit vorheriger Vereinbarung per Telefon oder E-Mail wahrgenommen werden.

Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentriert sich das Sozialamt auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Aufgrund der aktuellen Lage hat das Sozialamt für seine Kunden folgende Informationen:

Persönliche Vorsprachen, Anliegen telefonisch klären

Folgende Anträge können formlos in den Hausbriefkasten der Dienststelle eingeworfen oder per E-Mail gestellt werden:
Anträge auf Leistungen der Sozialhilfe, Grundsicherung, Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfe, BAföG, Wohngeld, Schwerbehindertenausweis, Leistungen der Betreuungsbehörde oder weitere notwendige Leistungen.

Antragsformulare können auch postalisch zugesandt werden.

Alle persönlichen Gesprächstermine, die nicht absolut notwendig sind, entfallen. Die Anliegen können über den zuständigen Sachbearbeiter telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Nur wenn ein Termin unbedingt notwendig ist, sollten Kunden mit ihrem Sachbearbeiter telefonisch einen Termin vereinbaren. Der Sachbearbeiter wird klären, ob die Kunden zum gefährdeten Personenkreis gehören oder Kontakte in ein Risikogebiet hatten.

Keine finanziellen Nachteile, die Leistungsgewährung wird sichergestellt

Wenn jetzt Termine entfallen oder ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist, entstehen für Kunden keine finanziellen Nachteile. Das Sozialamt agiert so gut es geht in diesen schwierigen Zeiten unbürokratisch und flexibel, so dass die Versorgung aller Menschen, die auf die Geldleistungen des Sozialamtes angewiesen sind, sichergestellt ist. Die Arbeitsfähigkeit des Sozialamtes ist sichergestellt. Die sichere Auszahlung von Geldleistungen hat für das Sozialamt oberste Priorität.

Barauszahlungen finden an den festgelegten Terminen statt. Hierfür erhalten die Kunden ein persönliches Anschreiben, aus dem das weitere Verfahren ersichtlich ist.