Sprungziele
Seiteninhalt

Kreisimpfzentrum

Infofilm für Impfzentren


Das Kreisimpfzentrum für den Schwarzwald-Baar-Kreis wird in der Tennishalle Schwenningen, Waldeckweg 25, 78056 Villingen-Schwenningen (hinter Messe) eingerichtet. Zusätzlich gibt es mobile Impfteams (MIT), die stationäre Einrichtungen besuchen und dort die Impfungen vornehmen.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat beschlossen, dass die Eröffnung der Kreisimpfzentren (KIZ) nicht wie ursprünglich geplant am 15. Januar, sondern erst am 22. Januar 2021 erfolgt. Dies betrifft auch den Start des Betriebs des Kreisimpfzentrums des Schwarzwald-Baar-Kreises in der Tennishalle bei der Messe in VS-Schwenningen.

Die Zentralen Impfzentren (im Regierungsbezirk Freiburg sind diese in Offenburg und Freiburg) haben ihren Betrieb am 27. Dezember 2020 aufgenommen.

Im ersten Schritt werden insbesondere vulnerable Gruppen sowie Mitarbeiter*innen im medizinischen und pflegerischen Bereich geimpft. Weitere Personengruppen folgen mit Schritt zwei und drei, nach der durch den Bund festgelegten Impfstrategie. Eine Impfpflicht besteht nicht.

Wichtige Fragen zur Impfung im KIZ

1. Wo befindet sich das KIZ?

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) befindet sich in der Tennishalle Schwenningen, Waldeckweg 25, 78056 Villingen-Schwenningen (hinter Messe).


2. Wie sind die Öffnungszeiten des KIZ?

Nach aktuellen Planungen wird das Kreisimpfzentrum freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr geöffnet sein.
Der Grund für die reduzierten Öffnungszeiten ist die Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs. Steht mehr Impfstoff zur Verfügung werden die Öffnungszeiten selbstverständlich angepasst.
Das KIZ ist an den ÖPNV angebunden.

3. Wie kann man sich für eine Impfung im KIZ anmelden?

Impfungen sind grundsätzlich nur per Voranmeldung möglich.

Eine Anmeldung wird voraussichtlich ab dem 19. Januar möglich sein. Entweder telefonisch unter 116 117 oder online unter: www.impfterminservice.de.
Das Landratsamt selbst kann direkt keine Termine vergeben.

4. Was muss man zur Impfung mitbringen?

- Termincode „Vermittlungscode“ (12-stellige Ziffer)
- Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, …)
- Impfpass (falls keiner vorhanden ist, wird eine Impfbescheinigung ausgestellt. Diese ist jedoch beim 2. Termin zwingend mitzubringen.
- elektronische Gesundheitskarte (eGK)
- Arbeitgeberbescheinigung für Personal in Pflegeeinrichtungen bzw. ambulanten Pflegediensten
- Bei Vorabregistrierung den QR-Code

5. Wer hat Zutritt zum KIZ?

Nur zu impfende Personen und falls notwendig die Begleitpersonen. Einhaltung der AHAL Regelungen.

Bei Erkältungssymptomen (z.B. Husten, Fieber, …) bitte zu Hause bleiben. Der Einlass wird dann auch mit Termin versagt.

Am Eingang sowie bei der Registration erfolgt eine Fiebermessung.

6. Wer ist Impfberechtigt?

Im ersten Schritt werden insbesondere vulnerable Gruppen sowie Mitarbeiter*innen im medizinischen und pflegerischen Bereich geimpft. Weitere Personengruppen folgen mit Schritt zwei und drei, nach der durch den Bund festgelegten Impfstrategie.