Sprungziele
Seiteninhalt
08.09.2021

Rechtsamt des Landratsamtes unter neuer Leitung

Das Rechtsamt des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis steht unter neuer Leitung. Nachdem die bisherige Rechtsamtsleiterin Christina Klaiber das Landratsamt in Richtung Stuttgart verlassen hat, wird das Rechtsamt seit 1. September von einem neuen Team geführt. 

Neuer Leiter ist der bisherige Stellvertreter Felix Lucke. Der Volljurist leitet seit September dieses für die Kreisverwaltung wichtige Querschnittsamt. Zu seinem Aufgabenspektrum gehört neben der Leitung der Bußgeldbehörde auch die rechtliche Betreuung der Dezernate „Allgemeine Verwaltung und Finanzen“, „Rechts- und Ordnungsverwaltung“ und „Umwelt und Gesundheit“. Der 34-jährige Landesbeamte ist bereits seit Februar 2020 beim Landratsamt tätig und freut sich auf seine neue Aufgabe in der Leitungsfunktion: „Meine neue Aufgabe als Leiter des Rechtsamtes bringt spannende und abwechslungsreiche Aufgaben mit sich. Besonders reizt mich die Vielfalt der Themen, die die rechtliche Betreuung des Landratsamtes mit seinen unterschiedlichen Fachbereichen mit sich bringt. Auch die dynamische Situation im Rahmen der Coronapandemie stellt uns stets vor neue rechtliche Herausforderungen“, so Felix Lucke über seine Aufgabe.

Die stellvertretende Amtsleitung hat seit Anfang September Torsten Kasper inne. Der 31-Jährige hat sein Jura-Studium in Freiburg absolviert. Nach dem ersten Staatsexamen erarbeitete sich Kasper erste Berufseinblicke im Rahmen des Referendariats am Landgericht Heilbronn. Für den Juristen ist die Stelle beim Rechtsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises die erste Stelle bei der Landesverwaltung. Zuvor war Kasper eineinhalb Jahre als Rechtsanwalt in Freiburg tätig. Seit Februar ist Kasper beim Landratsamt und hat dort die Aufsicht über die Alten- und Pflegeheime inne. Ferner obliegt ihm unter anderem die Bearbeitung sämtlicher Rechtsfragen aus den Dezernaten „Soziales“ und „Ländlicher Raum“ sowie dem Kommunal- und Rechnungsprüfungsamt und der Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er freut sich über die neuen Herausforderungen: „Das Rechtsamt bietet vielseitige Aufgabenbereiche und fordert dabei täglich juristischen Sachverstand, auch über das Gebiet des klassischen Verwaltungsrechts hinaus.“

Das Rechtsamt ist zu einem großen Teil hausintern tätig und nimmt Querschnittsaufgaben wahr. So berät und unterstützt es die Ämter und Dezernate in schwierigen Rechtsangelegenheiten und Verfahren. Hier werden beispielsweise Rechtsgutachten erstellt, Schriftsätze entworfen oder Verträge ausgestaltet. Zudem vertritt das Rechtsamt den Landkreis in rechtlicher Funktion nach außen, zum Beispiel bei Gerichtsverfahren. Schließlich bearbeitet das Rechtsamt Widersprüche gegen Bescheide der kreisangehörigen Gemeinden. Organisatorisch sind die Bußgeldbehörde sowie die Heimaufsicht an das Rechtsamt angegliedert. Insgesamt sind 22 Mitarbeiter beim Rechtsamt des Landratsamtes tätig.