Wintersport

Der Winter im Schwarzwald ist für viele Menschen ein besonderes Erlebnis. Tief verschneite Wälder und Landschaften, klare Luft und erfrischende Temperaturen. Wer sich in dieser Winterwunderwelt sportlich betätigen möchte, kann aus einem vielseitigen Angebot auswählen. Das wissen auch die Weltmeister, Vize-Weltmeister und Olympiasieger, wie Martin Schmitt (Skispringen), Hans-Peter Pohl und Georg Hettich (beide Nordische Kombinierer) oder Simone Hauswald (Biathlon), die aus dem Quellenland Schwarzwald-Baar-Kreis kommen und über das Skiinternat in Furtwangen gefördert und an die Weltspitze herangeführt wurden.

Neben Biathlon und Skilanglauf findet man, abseits von den großen Skigebieten, im Quellenwinterland aber auch beschauliche Abfahrtshänge für den alpinen Skisport und das Rodeln. Wer es lieber etwas langsamer und gemütlicher mag, kann an geführten Schneeschuhwanderungen teilnehmen. Daneben gibt es bei tiefen Minusgraden viele Natureis- oder auch vorübergehend angelegte künstliche Eislaufflächen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann auch das Eissportstadion in Villingen-Schwenningen, wo auch die Eishockey-Bundesligamannschaft der Schwenninger Wild Wings zu Hause ist, zum Eislaufen, Eisstockschießen oder Curling nutzen.

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die verschiedenen Loipen in den Gemeinden:

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die verschiedenen Skilifte im Ferienland und Vöhrenbach:

Ski Alpin

Ferienland Skilifte (Furtwangen, Schönwald, Schonach, St. Georgen)

Skilifte Vöhrenbach

footerpic