Wirtschaftsförderung und Tourismus

Motor und Impulsgeber der wirtschaftlichen Entwicklung im Schwarzwald-Baar-Kreis ist größtenteils der Mittelstand mit seinen flexiblen und oftmals noch in Familienhand liegenden Betriebsstrukturen.

Die Vielzahl dieser mittelständischen Unternehmen sorgt dafür, dass das Quellenland trotz seines überwiegend ländlichen Gepräges zu den industriedichteren Räumen in Baden-Württemberg gehört.

Wirtschaftsförderung im Sinne von Unterstützung bei Unternehmensansiedlungen, Vertrieb kommunaler Gewerbeflächen und -immobilien, Beratung von Unternehmen und Existenzgründern nehmen die Kommunen durch ihre Bürgermeister oder eigene Wirtschaftsförderer, flankiert und unterstützt durch die Kammern, war.

Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat für den Bereich der Wirtschaftsförderung den politischen Auftrag erhalten

  • über die Imagekampagne „Quellenland Schwarzwald-Baar-Kreis“
    die Vorzüge des Standorts für Unternehmen und (neue) Fachkräfte besser hervorzuheben und in Kooperation mit weiteren Akteuren ein neues „Wir- und Heimatgefühl“ sowie eine Willkommens- und Hierbleibekultur für Unternehmen und Fachkräfte zu schaffen
  • über die Mitarbeit in Netzwerken Unternehmen darin zu unterstützen, in Kooperation mit Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Beratungsinstitutionen Innovationen schneller zu identifizieren und zur Marktreife zu führen. 

Der Landkreis nimmt diese Aufgaben unmittelbar selbst oder als Gesellschafter (Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Schwarzwald-Baar-Heuberg), Mitglied (Technologie Mountains e. V.) und in beratender Funktion (Innovationsnetzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg) wahr.

Ein ganz wesentlicher Wirtschaftsbereich im Schwarzwald-Baar-Kreis stellt der Tourismus dar. Mit rund 1,6 Millionen Übernachtungen pro Jahr nimmt der Landkreis im gesamten Schwarzwald Rang vier von 16 Stadt- und Landkreisen und in Baden-Württemberg Rang acht von 44 Stadt- und Landkreisen ein.

Mit dem „Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb“ hat der Schwarzwald-Baar-Kreis in Kooperation mit dem Landkreis Rottweil im Bereich Radtourismus mit 30 Radrundtouren und im Bereich Wandern mit knapp 40 Wanderrundtouren eine Infrastruktur geschaffen, die es den Tourismusbetrieben ermöglicht, die Übernachtungszahlen und die Verweildauer der Gäste zu optimieren.

In diesem Zusammenhang hat sich auch bewährt, dass sich die Kommunen im Quellenland über den Schwarzwald-Baar-Kreis als Gesellschafter der Schwarzwald Tourismus GmbH unter der Dachmarke „Schwarzwald“ mitbewerben lassen können.

Ihre Ansprechpartnerin: Antje Benzing
Fon: 07721 / 913 - 7393
Fax: 07721 / 913 - 8902
Mail: a.benzing@lrasbk.de
Am Hoptbühl 2
78048 Villingen-Schwenningen
Raum 380

footerpic