Wahlen

Beim Kommunal- und Rechnungsprüfungsamt werden neben den Parlamentswahlen (Europawahl, Bundestagswahl und Landtagswahl) auch Kommunalwahlen (Kreistagswahl) auf Kreisebene vorbereitet und durchgeführt.

Ihre Ansprechpartnerin: Lela Ilic-Djukic
Fon: 07721 / 913 - 7369
Fax: 07721 / 913 - 8902
Mail: l.ilic-djukic@lrasbk.de 
Am Hoptbühl 2
78048 Villingen-Schwenningen
Raum 369 

Bundestagswahl 2017

Allgemeine Informationen zur Bundestagswahl 

Nach Artikel 38 des Grundgesetzes werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

Die Wahlperiode beträgt grundsätzlich 4 Jahre. Der neu gewählte Bundestag tritt spätestens am dreißigsten Tag nach der Wahl zusammen; mit seinem Zusammentritt endet die Wahlperiode des alten Bundestages (Art. 39 GG).

Das Wahlgebiet ist das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Das Wahlsystem ist ein Verbindungssystem von Mehrheits- und Verhältniswahl.
Jeder Wähler hat zwei Stimmen, die "Erststimme" für die Wahl im Wahlkreis und die "Zweitstimme" für die Wahl einer Landesliste.

Das Wahlgebiet ist in 299 Wahlkreise eingeteilt.

Auf der Homepage des Bundeswahlleiters gibt es weitere Informationen zur Bundestagswahl 2017.


Wahltermin

Als Wahltermin für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag hat der Bundespräsident den
24. September 2017 festgelegt.


Wahlkreis 286 Schwarzwald-Baar

Der Wahlkreis 286 Schwarzwald-Baar umfasst alle Gemeinden des Landkreises Schwarzwald-Baar-Kreis (Bad Dürrheim, Blumberg, Bräunlingen, Brigachtal, Dauchingen, Donaueschingen, Furtwangen im Schwarzwald, Gütenbach im Schwarzwald, Hüfingen, Königsfeld im Schwarzwald, Mönchweiler, Niedereschach, St. Georgen im Schwarzwald, Schönwald im Schwarzwald, Schonach im Schwarzwald, Triberg im Schwarzwald, Tuningen, Unterkirnach, Villingen-Schwenningen und Vöhrenbach) sowie fünf Gemeinden des Ortenaukreises (Gutach [Schwarzwaldbahn], Hausach, Hornberg, Oberwolfach und Wolfach). 
Zur Wahlkreiskarte des Wahlkreises 286 Schwarzwald-Baar geht es hier.


Kreiswahlleiter und Stellvertreter

Die Ernennung der Kreiswahlleiter und deren Stellvertreter erfolgte mit Wirkung vom 20. Juli 2016 durch das Innenministerium Baden-Württemberg. 

Kreiswahlleiter:
Sven Hinterseh (Landrat)

Stellvertreter:
Joachim Gwinner (Erster Landesbeamter)

Kontaktaufnahme bitte über die Geschäftsstelle. 

Zur Bekanntmachung des Kreiswahlleiters des Wahlkreises 286 Schwarzwald-Baar über die Einreichung von Kreiswahlvorschlägen gelangen sie hier.


Wahlergebnis der vorhergehenden Bundestagswahl 2013

Zum Wahlergebnis der vorhergehenden Bundestagswahl 2013 gelangen Sie hier.

Landtagswahl 2016

Am 13. März 2016 wurde der 16. Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Weitere Informationen zur Landtagswahl 2016 gibt es hier.

Der Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis tangiert die Wahlkreise 54 Villingen-Schwenningen und 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Diese Wahlkreise sind allerdings nicht deckungsgleich mit den Kreisgrenzen. So gehören zum Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen drei Gemeinden des Schwarzwald-Baar-Kreises. Diese sind: Donaueschingen, Hüfingen und Blumberg.

Zum Wahlkreis 54 Villingen-Schwenningen gehören folgende Gemeinden: 
Bad Dürrheim, Bräunlingen, Brigachtal, Dauchingen, Furtwangen, Gütenbach, Königsfeld, Mönchweiler, Niedereschach, St. Georgen, Schönwald, Schonach, Triberg, Tuningen, Unterkirnach, Villingen-Schwenningen und Vöhrenbach.

Am 9. April 2015 erfolgte die Bekanntmachung des Kreiswahlleiters des Wahlkreises 54 Villingen-Schwenningen über die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg. Am 19. Januar 2016 erfolgte dann die Prüfung und Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge durch den Kreiswahlausschuss. Das Ergebnis wurde öffentlich bekanntgemacht am 1. Februar 2016.

Zwischenzeitlich wurden die Stimmzettel für die Landtagswahl 2016 an die Gemeinden verteilt, somit können Briefwahlunterlagen durch die Gemeinden ausgegeben werden. 
Am Wahlsonntag ermittelten die Städte und Gemeinden des Wahlkreises 54 Villingen-Schwenningen nach Beendigung des Wahlvorgangs (18 Uhr) das vorläufige Wahlergebnis. Sobald die vorläufigen Ergebnisse vorliegen, werden diese an das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis übermittelt. 
Am Wahlabend werden die vorläufigen Wahlergebnisse der Gemeinden des Wahlkreises 54 Villingen-Schwenningen aufgearbeitet und präsentiert. Die Präsentation fand im Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis statt. 

Die Wahlergebnisse finden Sie auch unter den nachfolgenden Links:

Präsentation im Web-App
Es handelt sich hier um die neueste Internet-Präsentationsform.
Diese ist sowohl für PC-Browser als auch für Mobilgeräte (Smartphones und Tablets) geeignet, da sie sich automatisch der Auflösung des Endgerätes anpasst.

Präsentation im HTML-Format
Diese Datei kann auch von älteren Computern abgerufen werden und ist für sehbehinderte Internetnutzer besonders geeignet. 

Zum endgültigen Ergebnis der Landtagswahl 2011 des Wahlkreises 54 Villingen-Schwenningen gelangen Sie hierüber.
Zum endgültigen Ergebnis der Landtagswahl 2011 des Wahlkreises 54 Villingen-Schwenningen inklusive der Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke der Gemeinden gelangen Sie hier.

Am 17. März 2016 trat der Kreiswahlausschuss zur Festlegung des endgültigen Wahlkreisergebnisses zusammen. Die öffentliche Sitzung fand im Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis statt. 

footerpic